☏+49 2406 989 522 +31(0)318636363 | E-Mail: info@intercol.de

Haftungsausschluss, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Rücksendungen

Haftungsausschluss
Herausgeber

Intercol BV
Marconistraat 7
6716 AK Ede
Die Niederlande Tel: ++ 31 (0) 318 636363
Fax: ++ 31 (0) 318 639474
E-Mail: intercol@intercol.nl
MwSt.-Nr .: NL 00.1105.425. BO1
KVK: Zentral Gelderland 09037485
Direktor: Ing. SW De Jong

E-Mail-Haftungsausschluss

Eine E-Mail-Nachricht von Intercol richtet sich ausschließlich an den / die Adressaten.

Wenn die E-Mail fälschlicherweise angekommen ist, kontaktieren Sie uns bitte direkt, Telefon 0318-636363. In diesem Fall bitten wir Sie, die E-Mail zu vernichten, den Inhalt nicht zu verwenden und nicht an Dritte zu verteilen, da die Nachricht vertrauliche Informationen enthalten kann.

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen, die eine Haftungsbeschränkung enthalten und die auch auf unserer Website zu finden sind, gelten für alle von uns ausgeführten Arbeiten und Lieferungen.

Alle ausgehenden E-Mails werden auf das Vorhandensein von Computerviren überprüft.

Intercol BV hat ihren Sitz in Ede, Handelskammer Nr. 09037485

Inhalt davon Website

Die Firma Intercol BV ist bestrebt, auf dieser Website richtige und eindeutige Informationen anzuzeigen. Sie übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Qualität und Vollständigkeit der Informationen und der Internetseiten. Intercol haftet in keiner Form für Angelegenheiten im Zusammenhang mit dieser Seite. Deshalb können wir keine rechtswidrige Nutzung garantieren (zB Hacker). Intercol BV ist jederzeit berechtigt, die Informationen in jeder Hinsicht anzupassen. Links und Verweise Wenn auf Internetseiten verwiesen wird, die direkt oder indirekt über zB "Links" erfolgen, übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt dieser Seiten oder die Verwendung ihrer Inhalte. Keiner dieser Inhalte darf dupliziert, sondern nur als Nachschlagewerk verwendet werden (z. B. Drucken und Lesen). Es gibt Copyright auf verschiedenen Teilen dieser Website.

Datenspeicherung

Die erhobenen personenbezogenen Daten (zB aus statistischen Gründen) werden nicht an Dritte weitergegeben. Manchmal ist es notwendig, verschiedene Parteien zu kontaktieren, um ein Projekt erfolgreich zu machen. Es kann sein, dass (zB unter Vertraulichkeit) diese Kontaktinformationen zur Verfügung gestellt werden.
Haftung

Intercol haftet nicht für (un) korrekte Informationen, die auf dieser Website veröffentlicht werden. Rechtsbereich. Auf dieser Website finden Sie niederländisches Recht. Bei Streitigkeiten über diese Website wird dies vor einem niederländischen Gericht entschieden.

Allgemeine Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

1. Diese Bedingungen gelten für alle Angebote und Vereinbarungen unter Ausschluss anderer Bedingungen; wobei Intercol BV (nachstehend: Verkäufer) als Verkäufer oder Lieferant auftritt, sofern nicht andere Bestimmungen vom Verkäufer schriftlich bestätigt wurden. Der Käufer verzichtet mit einer Bestellung auf seine Einkaufsbedingungen. Alle Angebote sind unverbindlich. Vereinbarungen sind für den Verkäufer nur dann verbindlich, wenn und soweit sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt wurden.

2. Die Lieferzeiten sind unverbindlich. Ede ist der Ort der Lieferung. Die Ware reist auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Nimmt der Käufer die Ware nicht ab, kann der Verkäufer diese auf Kosten und Gefahr des Käufers lagern. Wenn keine Lieferfrist vereinbart wurde, muss der Verkäufer die Waren innerhalb einer angemessenen Frist liefern, die seiner Meinung nach angesichts der Art der Waren und anderer relevanter Umstände, die dem Verkäufer bekannt sind. Die Lieferung und Rechnungsstellung in Teilen ist erlaubt. Der Käufer darf seine Rechte aus der Transaktion mit dem Verkäufer nicht an Dritte übertragen.

3. Die Zahlung hat innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug in der Währung, in der die Rechnung erfolgt, zu erfolgen. Der Verkäufer behält sich vor, abweichend von einer vereinbarten Zahlungsfrist, noch Nachnahme zu liefern oder Zahlung für die Lieferung der Ware zu verlangen, wenn nach Ansicht des Verkäufers die finanzielle Situation des Käufers einen Anlass dazu gibt, was zum Beispiel der Fall ist der Käufer seinen Verpflichtungen gegenüber dem Verkäufer oder einem anderen Lieferanten nicht nachkommt und wenn das Vermögen des Käufers beschlagnahmt wird.

4. Befindet sich der Käufer gegenüber dem Verkäufer in Verzug, so hat der Verkäufer das Recht, den Kauf und andere noch nicht abgeschlossene Kaufverträge ohne gerichtliche Intervention zu stornieren, unbeschadet der weiteren Rechte des Verkäufers aus dem Vertrag und dem Gesetz.

5. Der Käufer ist in Verzug nicht verpflichtet, zum vereinbarten Termin ohne weitere Mahnung zu zahlen, sowie wenn er eine der anderen Verpflichtungen aus dieser oder anderen Vereinbarungen zwischen den Parteien nicht erfüllt. Der Käufer ist dann, unbeschadet der Bestimmungen in Kunst. 4 und ohne vorherige Mahnung oder Inverzugsetzung eine dem Verkäufer zu zahlende Zinsgebühr in Höhe von 1% pro Monat oder einen Teil davon, gerechnet ab dem Tag, an dem die Zahlung bis einschließlich der Zahlung hätte geleistet werden müssen.

6. Im Falle höherer Gewalt kann der Verkäufer den Vertrag kündigen oder die Ausführung des Vertrages bis zum Ende der höheren Gewalt aussetzen. Höhere Gewalt umfasst Streik, Ausschluß, Feuer, Verkehrsbehinderung, Mangel an Rohstoffen, Material oder Arbeit, Mobilmachung, Krieg, Ein- und Ausfuhrbeschränkungen oder staatliche Maßnahmen, die die Erfüllung des Vertrages verhindern oder erschweren, sowie die Verletzung oder Aufhebung des Vertrages. Vereinbarungen der Lieferanten des Verkäufers und Schwierigkeiten beim Transport oder der Lagerung der verkauften Waren. Auf Wunsch hat der Verkäufer den Käufer darüber zu informieren, ob er sich für eine Stornierung oder eine Aussetzung entscheidet.Wenn der Verkäufer sich für eine Aussetzung entscheidet, hat er das Recht, seine Entscheidung im Falle einer Stornierung zu ändern, unter Vorbehalt seiner Entscheidung. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die durch Stornierung oder Aussetzung verursacht wurden. Der Verkäufer ist, wenn er nur aufgrund höherer Gewalt einen Teil davon liefern kann, berechtigt, dies zu tun.

7. Beanstandungen wegen etwaiger fehlerhafter Ausführung von Aufträgen sowie über die Qualität der gelieferten Waren müssen innerhalb von acht Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend gemacht werden. Wenn sich die Beanstandungen als begründet herausstellen und keine höhere Gewalt für den Verkäufer darstellen, ist der Verkäufer verpflichtet, einen Ersatz zu veranlassen. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, weitere Verpflichtungen oder Entschädigung in Bezug auf falsche Lieferung. Reklamationen geben dem Käufer kein Widerrufsrecht. Rücksendungen erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Käufers und sind nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Verkäufers zulässig. Die Zahlungsverpflichtung des Käufers für die betreffenden oder sonstigen Lieferungen wird durch die Werbung nicht aufgehoben. Alle Ratschläge bezüglich der Anwendung der gelieferten, gelieferten oder zu liefernden Waren sind kostenlos und unverbindlich. Der Käufer hat sich davon zu überzeugen, in welchem ​​Umfang der Kaufgegenstand für den Gebrauch geeignet ist, für den der Käufer den Kaufgegenstand nutzt. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für die Verwendung durch den Käufer. Im Falle der Nichtlieferung außerhalb von höherer Gewalt und im Falle der Nichtlieferung, wenn der Verkäufer seiner Meinung nach keine Ersatzlieferung vornehmen kann, ist der Verkäufer nicht zu einer Entschädigung verpflichtet.

8. Im Falle der Herstellung von Waren nach Zeichnungen, Modellen, Mustern oder anderen Anweisungen im weitesten Sinne des Wortes vom Käufer übernommen, übernimmt der Käufer die volle Garantie, dass für die Herstellung und / oder Lieferung dieser Artikel keine Marke, Patent-, Nutzungs- oder Handelsmodell oder irgendein anderes Recht von Dritten betroffen sind. Widersetzt sich ein Dritter der Herstellung und / oder Lieferung dieser Waren aufgrund eines geltend gemachten Anspruchs, so ist der Verkäufer berechtigt, die Herstellung und / oder Lieferung unverzüglich einzustellen und Ersatz der entstandenen Kosten zu verlangen, alles unbeschadet der Ansprüche gegenüber mögliche Entschädigung für den Käufer und ohne dass der Verkäufer aus irgendeinem Grund eine Entschädigung zahlen muss.

9. Der Käufer stellt den Verkäufer von allen etwaigen Folgen von Ansprüchen frei, die der Käufer des Käufers gegen den Verkäufer in Bezug auf den Kaufgegenstand geltend machen könnte.

10. Soweit vom Verkäufer für die gelieferten Waren Bruttoverkaufspreise festgelegt wurden, ist der Käufer verpflichtet, diese gegen seine Abnehmer zu halten und nur die vom Verkäufer festgelegten Rabatte beim Verkauf an Wiederverkäufer zu diesen Preisen zuzulassen. Der Käufer wird seinen Abnehmern die gleichen Verpflichtungen auferlegen.

11. Hinsichtlich der Lieferung der bestellten Menge behält sich der Verkäufer eine Toleranz von 5% (nach oben oder nach unten) vor.

12. Der Verkäufer ist berechtigt, den Käufer auf die Erhöhung seiner Einkaufspreise, Änderungen der Wechselkurse, Einfuhrabgaben und aller anderen äußeren Umstände, die den Kaufpreis nach dem Abschluss des Kaufvertrages erhöhen, durch eine entsprechende Anpassung des Verkaufspreises an den Käufer zu berechnen.

13. Alle gelieferten Waren bleiben Eigentum des Verkäufers, bis der Käufer seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag und den bereits abgeschlossenen oder abzuschließenden Verträgen einschließlich Zinsen und Kosten erfüllt hat.

14. Für alle Vereinbarungen gilt das zuständige Gericht in Arnheim, das auch für Pfändungs- und Eilverfahren zuständig ist. Alle Kosten für die Rechteeinbehaltung sowie die Kosten für die Sammlung gehen zu Lasten des Käufers. Unbeschadet des Rechts auf vollständige Bezahlung der Kosten werden die Kosten des gerichtlichen Inkassos auf 15% der Forderung gegenüber dem Käufer festgesetzt. Das niederländische Recht gilt für alle Angebote und Vereinbarungen.

Rückkehr

Wenn Sie Ihre Bestellung zurücksenden möchten, können Sie sich an webshop@intercol.eu wenden.